Editorial Dezember 2019

Liebe Gemeindemitglieder,

 

Gerne würden wir – aber...

Gerne würden wir dich empfangen. Aber siehst Du: wir sind so sehr beschäftigt mit Einkaufen, Hausputz, Psychohygiene, dem Jahresabschluss und der Weihnachtskarte. Wir haben einfach keine Zeit zu warten, das halten wir nicht lange aus. Wir kreisen um uns selbst und das, was wir zu müssen meinen.

Aber ehrlich: Wir würden dich gerne empfangen. Stillstehen, wie die Hirten in der Weihnachtsgeschichte als sie den Stern sahen. Uns wärmen an deinem Licht. Von uns absehen, weil Dein Glanz auf den Gesichtern der andern leuchtet. – So komm, überrasch uns wie ein ungebetener Gast, der einfach dasteht. Komm bald.“

Advent, heisst bereit sein, heisst offen sein für das Neue, für das Unerwartete, für alles was uns weiterführt und weitertreibt in der Welt, tiefer in uns selbst hinein.

Mögen wir auf diesem Weg Weihnachten entgegengehen. Die heilige Mutter Teresa sagt es so: „Jeder Tag ist Weihnachten auf der Erde, jedes Mal, wenn einer dem andern seine Liebe schenkt, wenn Herzen Glück empfinden, ist Weihnachten, dann steigt Gott wieder vom Himmel herab und bringt das Licht“.

Im Namen des Gesamtvorstands der Kirchgemeinde wünsche ich allen eine gesegnete, lichtvolle und friedvolle Advents- und Weihnachtszeit!

Ihre Silvia Meier, Gemeindeleiterin
Posted in Editorial Boni-Nachrichten.