Editorial Januar 2019

Liebe Gemeindemitglieder,

Die Jahreswende ist immer ein besonderes Ereignis. Zunächst blicken wir nochmals zurück: Was hat das vergangene Jahr alles mit sich gebracht? Das, was in der Welt passiert ist, zeigen uns die Jahresrückblicke am Fernsehen. Vielleicht mögen wir uns an Silvester aber auch Zeit für einen ganz persönlichen Jahresrückblick nehmen und uns dabei einige Fotos von eindrücklichen Begebenheiten ansehen.

Welchen Menschen sind wir begegnet und was für eine Bedeutung haben sie in meinem Leben? Gab es Erlebnisse, die uns besonders viel Freude gebracht haben und Augenblicke für die wir dankbar sind?

Was haben wir aber auch an Schmerzhaftem durchleiden müssen, von wem mussten wir endgültig Abschied nehmen? Wie haben wir die schweren Stunden durchgestanden und wer hat uns Trost gespendet? – Nach einer Zeit der Stille fragen wir uns: Welche Träume leben in uns, die im kommenden Jahr nach Verwirklichung rufen? Gibt es Veränderungen, die anstehen? Mit wem möchten wir uns versöhnen? Aber auch: Welche Ziele möchten wir erreichen? Wir hoffen, dass sich viele unserer tiefen Wünsche und Sehnsüchte erfüllen, dass Mannigfaches glückt, von dem wir uns vornehmen, damit das kommende Jahr ein Gesegnetes wird: «Halte dem Neuen Jahr deine Hände geöffnet entgegen und erbitte für die Zukunft den himmlischen Segen.»

In diesem Sinne ALLEN ein von Gott gesegnetes gutes Neues Jahr 2019!

Ihre Silvia Meier, Gemeindeleiterin

Posted in Editorial Boni-Nachrichten.